SchwanenTanz

Diese Bilder entstanden gestern an 'meinem See'.
Als sich der Himmel wieder mal lichtete (was zwar die letzten beiden Wochen immer mal wieder geschah, aber meist nur von kurzer Dauer war) und gar ein paar wärmende Sonnenstrahlen schickte, packte ich spontan meine Kameratasche und machte mich auf den Weg... #Seelenlot wiegen

Diese Farben, das Licht...und auch dieser Frieden da draussen am Wasser - berauschend..... *geniessedassovwasvon*
Ach ja, da waren noch die Schwäne (ich mag diese stolzen Tiere!) -  und sie tanzten für mich :)



























 Irgendwann bist du an einem Punkt, an dem du begreifst,
dass du nicht mehr zu kämpfen brauchst, weil es dich nicht weiter bringt.
Du begreifst, dass du alles gegeben und versucht hast
und nichts mehr dafür oder dagegen tun kannst.

Du kannst nichts erzwingen, diese Erkenntnis ist bei dir vom Kopf ins Herz angekommen.
Wenn du das begreifst, fällt erst mal alles in sich zusammen
und dann ist Stille.
Alles wird leicht und leer in dir.

Du fängst langsam an los zulassen, woran du dich geklammert hast, an Hoffnungen, Menschen
oder Dinge aus deiner Vergangenheit, die du so nicht akzeptieren wolltest oder konntest.

Du begreifst, dass du all das nicht mehr ändern kannst,
egal, wie sehr du daran glaubst, egal, wie sehr du es dir wünschst.
Egal, wie sehr du dagegen kämpfst.
Egal, wie sehr du darauf hoffst.
Egal, wie viel Energie du darin investierst.

Egal, wie sehr weh es tut.

Was geschehen soll, das geschieht. Was gehen muss, das geht.
Was zu dir gehört, das bleibt oder kommt aus freiem Willen zu dir zurück.

Irgendwann sind die Schmerzen, das Gefühl von Versagen und die Angst loszulassen vorbei.

Dann befreist du dich allmählich auch von Ängsten, Schuldgefühlen und Zwängen.
Von allem was dich festhält.
Du hast nichts ausgelassen und bist diesen Weg zu Ende gegangen.

Wenn du los lässt hast du zwei Hände frei...

Und du gehst deinen Weg, packst deinen Koffer mit dem, was übrig blieb:
Ein Koffer voller Erfahrungen, Erkenntnissen und Erinnerungen.
Was du lange als Verlust empfunden hast verwandelt sich in Gewinn.

Ein neuer Weg liegt vor dir, du siehst ihn noch nicht, aber du fühlst, es ist soweit.
Du beginnst wieder mit dem ersten Schritt!


© Manuela Kuschel






























Ich schenk Dir eine Weisheit der amerikanischen Ureinwohner ;)
Im Leben eines Indianers gibt es keine schlechten Tage.
Auch wenn die Zeiten noch so schwierig sind - jeder Tag ist gut.
Weil Du am Leben bist, ist jeder Tag gut.
~Henry Old Coyote, Crow~
























































~SchwanenTanz~













Federn zu lassen und dennoch zu schweben, das ist ein Geheimnis vom Leben.




















Begreife was dir wichtig ist, dann wirst du sehen, wie viele Dinge im Leben eigentlich keine Bedeutung haben...










Kommentare:

  1. Tolle Bilder, liebe Jrene.
    Danke für deine Eindrücke eines scheinbar wunderbaren Frühlingstages und dazu auch noch herrliche Worte, ein Traum!

    AntwortenLöschen
  2. @ Sterntau

    froi* - Herzlichen Dank liebe Frau Sterntau!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da bin ich richtig neidisch, liebe Jrene!
    Ich versuche immer wieder einmal eine Meise, meine Namensvetterin vor die Linse zu bekommen, aber sie sind immer schneller. Du hast einen ganz feinen Gimpel abgelichtet - Glückwunsch für die tolle Aufnahme!!

    ..grüßt dich Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ich lasse jede Woche etwas los....und ich fühle mich befreit....ich fühle mich berührt von deinen Bildern und Gedanken! Danke, Julie

    AntwortenLöschen
  5. Dein Artikel hat mich berührt, nachdenklich gemacht.
    Die Fotos dazu finde ich sehr schön.
    Loslassen lernen ist ein wichtiger Schritt im Leben, ein schwieriger, notwendiger Schritt.
    Leider lernt der Körper nicht so schnell wie der Geist und es braucht seine Zeit, bist beide im Gleichschritt laufen...
    Herzliche Grüsse aus dem Süden.
    bea

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön, liebe Jrene!
    Von Herzen - Dori

    AntwortenLöschen
  7. @Syntaxia

    lächelt* Danke Du Liebe!

    LiebGruss
    Jrene




    @Julie

    Herzlichen Dank für Dein Feedback Julie, ich freue mich sehr!

    Liebe Grüsse
    Jrene





    @Bea

    leise zustimmend nicke* ... herzlichen Dank Bea

    Liebe Grüsse
    Jrene





    @Dori

    Herzlichen Dank liebe Dori!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jrene,

    ich komme immer wieder und schaue und hoffe sehr, dass es dir gut geht!
    Nun lasse ich dir ganz liebe Grüße und Wünsche für das neue Jahr 2013 hier.
    Mögen Gesundheit und Zufriedenheit dich begleiten!

    ..grüßt dich Monika herzlichst

    AntwortenLöschen
  9. @syntaxia

    Liebe Monika

    es geht mir gut, auch wenn es hier still geworden ist... ich freu' mich sehr über Deine lieben Zeilen und die Wünsche fürs neue Jahr, vielen lieben Dank dafür.
    Von Herzen wünsche ich Dir Gesundheit, ganz viele lichtvolle Momente, die Dein Herz berühren und alles Liebe!

    HerzensGruss
    Jrene

    AntwortenLöschen
  10. Wundervolle Worte. Sind die von Dir?

    Liebe Grüsse
    Sascha

    AntwortenLöschen
  11. @ Sascha

    Lieber Sascha, zum Teil ja, ansonsten sind sie mit dem Verfasser (falls bekannt) gezeichnet. (hab ich Dir anderswo schon mitgeteilt, i know ;)
    Lieben Dank für Deinen Besuch hier, freu' mich!

    SonntagsGruss zu Dir
    Jrene

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Dein Feedback!